Regelmäßige Updates zu Ihrem Fachgebiet?

Die Plasthill BV wurde Anfang der 1950er Jahre gegründet. Über die Jahre haben wir regelmäßig in neue Blasfolienlinien und Konversionsanlagen investiert, wobei sich der Schwerpunkt mehr und mehr auf die Herstellung industrieller Verpackungsprodukte verlagert hat. Zugleich wurde ein Markt für breite Gartenbaufolie aufgebaut, was auch zu einer intensiveren Zusammenarbeit mit Oerlemans Plastics führte. Daraus ging im November 2000 letztendlich die Übernahme durch Oerlemans Packaging BV. hervor. Plasthill wurde dadurch zu einem Tochterunternehmen der OPACK-Gruppe, zu der damals auch schon Perfon gehörte. Mittlerweile besteht die OPACK-Gruppe aus Oerlemans Plastics, Perfon, Plasthill, Oosterwolde Plastic Industrie (O.P.I.), Fardem Packaging und Flexpak.

In den letzten zehn Jahren hat sich Plasthill weiter auf die Herstellung von technischen Folien spezialisiert. Durch die erfolgreiche Markteinführung von TopEmBoss (Prägefolie) und verwandter Produkte für die Gummi- und Kompositindustrie hat Plasthill weiter in unter anderem eine neue Prägemaschine und eine 5-Schicht-Co-Extrusionsanlage investiert. Abgesehen von diesen Entwicklungen hat Plasthill auch seine Marktposition im Bereich Palettenverpackungen und Liners weiter ausgebaut. Auch dafür hat man sowohl in Extruder als auch in Konversionsanlagen investiert. Plasthill ist dadurch ein Allround-Hersteller herkömmlicher Produkte geworden wie zum Beispiel Schrumpffolien, Hüllen und Automatenfolien sowie von hochwertigen Mehrschichtfolien und Hüllen, die heutzutage auch mit Klotzboden ausgeführt werden können.